Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/aktionstag-eiskalt-erwischt
25.05.2020, 01:05 Uhr

Aktionstag: Eiskalt erwischt ...

  • 15.02.2012
  • Allgemein

... hat die IG Metall Bayern am Mittwoch den Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie. Allein in München zählte die Polizei 3.000 DemonstrantInnen bei einer Kundgebung für mehr Entgelt, unbefristete Übernahme und mehr Mitbestimmung in der Leiharbeit als Ziel der kommenden Tarifrunde. Die Stimmung war trotz eisiger Kälte und stürmischen Schneefalls bombastisch.

zug durch München

Mit dabei: Siemens Amberg

Gutgelaunt im Schneetreiben

Verhandlungtage sind Aktionstage

So fasste der erste Münchner IG Metall-Bevollmächtigte Horst Lischka bei der Auftaktkundgebung zusammen, worum es ging: Ein Signal für das Sondierungsgespräch zwischen IG Metall und vbm am Nachmittag, bei dem schon im Vorfeld der eigentlichen Tarifrunde die jeweiligen Positionen auf dem Tisch liegen. Bei vorhergehenden Terminen hatte sich der vbm eingefroren gegeben und keinen Millimeter auf die Forderung der ArbeitnehmerInnen zubewegt - höchste Zeit also, mit den Kundgebungen in München und Würzburg klar zu machen, dass die Beschäftigten sich nicht ausbremsen lassen werden.

Nach der Begrüßung durch Lischka erklärten Lisa Törmer (JAV-Vorsitzende Audi Ingolstadt) und Ricarda Miskes (stellv. JAV-Vorsitzende BMW München), warum vor allem viele Jugendliche sich an den Kundgebungen zur Tarifrunde beteiligen: Die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung ist längst überfällig in einer Branche, die permanent über Fachkräftemangel und demografischen Wandel jammert.

3.000 zu Besuch beim vbm

Dann setzte sich der Zug, der mit rund 3.000 Menschen die Erwartungen weit übertraf, durch die abgesperrte Münchner Innenstadt in Bewegung. Ziel war der Ort des Sondierungsgesprächs, das Haus der bayerischen Wirtschaft, in dem der vbm seinen Sitz hat. Bei der dortigen Abschlusskundgebung staute sich die Menge in der engen Straße. Fast schon mitleidig nahmen die MetallerInnen den Versuch des vbm zur Kenntnis, so etwas wie eine Mini-Aktion dagegen zu setzen. Vor seiner Eingangstür standen zwei einsame Jugendliche mit einem Transparent, auf dem die zweifelhafte Schutzbehauptung stand, unbefristete Übernahme koste Arbeitsplätze.

Nur ein kleiner Vorgeschmack

Unzweifelhaft hingegen ist, was Sibylle Wankel, Tarifexpertin der bayerischen IG Metall, in ihrer Ansprache auf den Punkt brachte: "Wir können verhandeln, wir können argumentieren, aber wenn es sein muss, können wir auch anders. Die heutige Aktion ist nur ein kleiner Vorgeschmack davon."


Zwei Stimmungsbilder auf Video finden Sie auf der Facebook-Seite der IG Metall Bayern und bei Youtube.

Teilen

Nachrichten

Pinnwand

  • FAQ Coronavirus

    FAQ zum Coronavirus

  • Siemens Dialog bei Facebook

    Siemens Dialog bei Facebook

  • IG Metall-App

    IG Metall-App

  • Gewerkschaftstag 2019

    Gewerkschaftstag 2019