Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/sis-spaziert-auch-bei-regen
18.07.2024, 05:07 Uhr

SIS spaziert auch bei Regen

  • 01.06.2010
  • Konzern

Trotz des eher herbstlichen Wetters fanden auch am letzten Maitag wie gewohnt etliche Montagsspaziergänge bei Siemens IT Solutions and Services statt. Kurz vor Beginn der Verhandlungen zwischen Gesamtbetriebsrat und Firmenseite waren mehrere hundert Menschen von Berlin bis Paderborn auf der Straße.

Frohe 13 in Berlin (Foto zum Vergrößern anklicken)

Die 13 ist ein gutes Omen!

... hieß es in Berlin, als sich rund 70 SIS-Kolleginnen und Kollegen zum 13. Mal versammelten, um gegen die Ausgliederungspläne zu protestieren. Trotz des herbstlich kühlen und nassen Wetters trafen sie sich zur Mittagszeit am Springbrunnen des Siemens-Verwaltungsgebäudes zum Protestspaziergang einmal rund um das Gebäude. Mit Trillerpfeifen und Tröten bekundeten sie lautstark Unterstützung für die im Juni beginnenden Verhandlungen des Gesamtbetriebsrates mit der Geschäftsleitung. Irene Schulz von der IG Metall betonte in diesem Zusammenhang nachdrücklich die Bedeutung des öffentlichen Meinungsdrucks für Verhandlungserfolge.

Solidarität ...

Auch in Braunschweig gingen wieder knapp 40 Kolleginnen und Kollegen vor die Tür - ebenfalls zum 13. Spaziergang und, wie vor Ort betont wird, "nicht der letzte!" Vertrauensleute aus anderen Braunschweiger Betrieben haben auf einem Treffen in der letzten Woche ihre Solidarität bekundet. Sie kündigten ihre Unterstützung an, falls einmal wieder ein deutlicheres Zeichen gesetzt werden muss.

... und klare Fronten

In Fürth begrüßte Vertrauenskörperleiter Dieter Domabil wieder rund 150 KollegInnen der SIS Nordbayern 2 zur Montagsaktion. Sie machten nach der Betriebsversammlung am 21. Mai mit Christian Öcking (siehe SIS-Betriebsversammlung in Fürth) ganz deutlich, dass sie auf alle Fälle an ihren Aktionen festhalten werden: "Die Fronten sind jetzt ja klar abgesteckt." Trotz Dauerregens machten sich die Teilnehmer an die Umrundung des Firmengeländes. Den Weg kann jeder einzelne schon mit verbundenen Augen abgehen, wie aus Fürth berichtet wird: "Das ist gut so. Die Menschen zeigen Flagge!"

In Paderborn schließlich waren es wieder rund 200 SIS-Beschäftigte, die an der wöchentlichen Aktion teilnahmen. Viel gibt es dem nicht hinzuzufügen, vermeldet der Betriebsrat - "außer, dass dies der 22. Montagsspaziergang war".