Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/stark-am-tag-der-arbeit
27.05.2024, 17:05 Uhr

Stark am Tag der Arbeit

  • 08.05.2014
  • Allgemein

Über 400.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählte der Deutsche Gewerkschaftsbund bei hunderten Veranstaltungen bundesweit zum Tag der Arbeit in diesem Jahr. Dabei waren natürlich auch viele Siemensianerinnen und Siemensianer - zwei Beispiele aus Berlin und Köln.

Aufstellung zur Maikundgebung: Sandra Horst, Detlef Wetzel und Mark Brehme in Köln.

Hochinteressiert: IG Metall-Vorstandsmitglied Irene Schulz am Info-Stand der Berliner Siemens-Vertrauensleute zum Siemens Team.

Neue VK-Leitung der Siemens-Niederlassung Köln auf der Maikundgebung

Die neu gewählte Vertrauenskörperleitung der Siemens Niederlassung Köln mit Mark Brehme als Sprecher und Sandra Horst als Stellvertreterin ließ es sich nicht nehmen, an der Maikundgebung in Köln teilzunehmen.

Die Kolleginnen und Kollegen der Niederlassung Köln stellten sich vor dem DGB-Haus am Hans-Böckler-Platz auf, um von dort aus gemeinsam mit vielen anderen Kolleginnen und Kollegen zur Kundgebung auf dem Heumarkt zu marschieren. Eröffnet wurde diese vom Kölner DGB-Vorsitzenden Andreas Kossiski unter dem bundesweiten Motto "Gute Arbeit. Soziales Europa." Als Gastredner sprach der Erste IG Metall-Vorsitzende Detlef Wetzel.

Berliner VK-Leiter informieren übers Siemens Team

In Berlin organisierten die Vertrauenskörperleiter der dortigen Siemens-Betriebe Dynamowerk, Messgerätewerk, Mobility-Elsen Straße, PG-Turbinenwerk und Schaltwerk, wie jedes Jahr gemeinsam einen Stand zum ersten Mai gemacht.

Das diesjährige Thema war das Siemens Team der IG Metall, angefangen vom Siemens Dialog [Anm. d. R.: Danke schön!] bis hin zu den Berichten der Aktionstage beziehungsweise der betrieblichen Aktionen. Der Stand und die dargestellten Aktionen stießen nicht nur bei SiemensianerInnen auf großes Interesse, berichtet Schaltwerker Martin Streitberger: "Viele, gerade ältere, Kollegen sagten, dass unser gemeinsames Handeln schon lange fällig war und hoben nach der Standbesichtigung den Daumen."