Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/jeder-kopf-steckt-voller-ideen
27.05.2024, 18:05 Uhr

Jeder Kopf steckt voller Ideen

  • 27.04.2015
  • Allgemein

Als großer Technologiekonzern unterliegt Siemens permanent Veränderungen, die immer wieder Ungewissheit erzeugen und oft auch Arbeitsplätze zur Disposition stellen. Vor diesem Hintergrund sind Innovationen der Schlüssel zu Wettbewerbsfähigkeit, nachhaltiger Entwickelung und sicheren Arbeitsplätzen. Gesamtbetriebsrat und Siemens Team der IG Metall ergreifen die Initiative.

Jeder Kopf steckt voller Ideen!

Im Rahmen der "Siemens 2020"-Debatte soll im Interesse einer innovativen Unternehmenskultur ein Innovationsprojekt aufgelegt werden, über das derzeit mit der Firmenseite gesprochen wird. Eine Grundlage bildet die als "Radolfzell" bekannte Vereinbarung zur Standort- und Arbeitsplatzsicherung in Deutschland, die betriebsbedingte Kündigungen ebenso ausschließt wie Standortschließungen.

Technologieführerschaft im Blick

Im Zusammenhang mit diesem Bekenntnis für den Standort Deutschland stellt sich jedoch immer auch die Frage, wie es durch eine Unternehmenskultur gefestigt werden kann, die innovativen Ideen Raum zur Entwicklung und zur Durchsetzung bietet. Die bestehenden Schwerpunkte - Forschungs und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung, betriebliches Vorschlagswesen, Ideen-Management und vieles mehr - müssen mit dem Ziel weiter ausgebaut und ergänzt werden, die Technologieführerschaft zu halten.

Entwickeln statt kaufen

Die Arbeitnehmerseite ist überzeugt, dass gute, zukunftsfähige Ideen nicht nur eingekauft werden können. Sie stecken in jeder/m Einzelnen, entwickeln sich in der Zusammenarbeit, benötigen Wertschätzung und kreativen Freiraum, und Ideen dürfen nicht Zuständigkeitsgerangel oder Hierarchiekonflikten zum Opfer fallen.

Ein Flugblatt des Siemens Teams der IG Metall, das derzeit in den Betrieben verteilt ist, stellt diese Thematik näher dar und appelliert an alle Beschäftigten, sich mit für die Initiative einer innovativen Unternehmenskultur einzusetzen. Sie sind im Sinne des offenen, beteiligungsorientierten Arbeitnehmeransatzes "Siemens 2020" aufgerufen, sich und ihre Vorstellungen in die Diskussion einzubringen. Auch wenn akute Probleme und Konflikte oft in den Vordergrund drängen: Eine innovative Unternehmenskultur ist entscheidende für die Zukunftsfähigkeit von Siemens.


» Die Siemens Nachrichten der IG Metall mit dem Titel "Warum denn nach den Sternen greifen?" kann man als PDF in unserem <link _top internal-link>Download-Bereich herunterladen.