Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/jugend/fragen-sie-dr-azubi
20.06.2024, 05:06 Uhr

Fragen Sie Dr. Azubi

  • 12.09.2011
  • Allgemein

Etliche tausend Auszubildende machen im August oder September ihre ersten Schritte im Berufsleben. Dabei treten meist zahlreiche Fragen auf - unmittelbare Hilfe bieten die Jugendvertretungen im Betrieb, ergänzt durch umfangreiche gewerkschaftliche Angebote.

Erste Adresse JAV

Die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) sind als eine Art Betriebsrat speziell für junge Beschäftigte die erste Adresse bei Fragen und Problemen im Betrieb. Für sie liegt die eigene Erfahrung der Situation der Berufsanfänger noch nicht lange zurück, außerdem kennen sie die Verhältnisse im Betrieb ebenso wie die richtigen Ansprechpartner - und sind oft obendrein durch Weiterbildungen der IG Metall zusätzlich für ihre Aufgaben geschult.

Angebote von IG Metall ...

Schnelle Antwort auf 'typische' Fragen finden Azubis aber auch an anderer Stelle, unter anderem im Internet. Die IG Metall beispielweise hat <link http: www.igmetall.de cps rde xchg internet style.xsl jupo-stress-in-der-ausbildung-doktor-azubi-hilft-8386.htm _blank external-link-new-window>undefinedsieben Top-Tipps zum Ausbildungsstart, die von der Probezeit über einen möglichen Ausbildungsplatzwechsel und Überstunden bis hin zu Urlaubsanspruch und natürlich Ausbildungsvergütung reichen.

... und DGB

Der Deutsche Gewerkschaftsbund bietet für Azubis unter anderem seinen <link http: www.dr-azubi.de _blank external-link-new-window>undefinedDr. Azubi an, eine Website, die jede Menge Informationen und Tipps für Auszubildende bietet. Dazu kommt ein besonderer Service auch für die, die (noch) keine Gewerkschaftsmitglieder sind: Wenn man online eine Frage an Dr. Azubi stellt, wird sie innerhalb von ein oder höchstens mal zwei Werktagen beantwortet. Da das ganze auf der Website stattfindet, sammelt sich so gleichzeitig ein ständig wachsender Katalog mit Fragen und Antworten.

Mitgliedschaft lohnt sich

Individuelle Rechtsberatungen sind allerdings Mitgliedern von einer der acht DGB-Gewerkschaften vorbehalten. Dazu zu gehören lohnt sich übrigens auch aus anderen Gründen: Nur mit einer starken Gewerkschaft lassen sich dauerhafte Vorteile für alle Beschäftigten durchsetzen. Dass dabei die junge Generation einen wichtgien Schwerpunkt darstellt, versteht sich von selbst; ein aktuelle Beispiel ist der Aktionstag der IG Metall-Jugend in Köln am ersten Oktober, bei dem Tausende für eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung eintreten (<link http: www.operationuebernahme.de _blank external-link-new-window>undefinedmehr Infos dazu).