Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/energiepolitische-konferenz-der-ig-metall
21.05.2024, 19:05 Uhr

Energiepolitische Konferenz der IG Metall

  • 02.11.2011
  • Allgemein

Die Katastrophe von Fukushima hat der Energiewende enorme Impulse beschert. Der Wandel bringt neben vielen Chancen auch Herausforderungen mit sich, für viele Branchen sind große Veränderungen bei Produkten und in Produktionsprozessen absehbar. Eine Tagung unter dem Motto "Chancen nutzen - Energiewende gestalten" nimmt die Diskussion dazu auf.

Handlungsansätze der Interessenvertretung ...

Eine umfassende industrielle Modernisierung im Zuge der Energiewende wird sich nicht von selbst gestalten, sondern erfordert in vielerlei Hinsicht Anstrengungen. Dazu gehören einerseits Innovationsanstrengungen der Unternehmen, andererseit gestaltende, arbeitssichernde und auf nachhaltige Mitbestimmungsmöglichkeiten gestützte Handlungsansätze der Interessenvertretung.

... für proaktive Gestaltung

Die energiepolitische Tagung wird im Wechsel von Vorträgen und Diskussion den Austausch darüber fördern, welche Auswirkungen für Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeit zu erwarten sind, und wie Betriebsräte ihnen proaktiv entgegentreten können. Unter anderem werden in Arbeitsgruppen aktuelle Branchenentwicklungen, betriebliche und überbetriebliche Politik- und Unterstützungsinstrumente sowie Kooperationsmöglichkeiten diskutiert. zu den Referenten gehören Berthold Huber, Detlef Wetzel und der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer, heute unter anderem Vorsitzender der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung.


Die Tagung nach § 37,6 BetrVG findet am ersten und zweiten Dezember in Berlin statt und wird von der Hans-Böckler-Stiftung und der IG Metall durchgeführt. Die Teilnehmergebühr beträgt 290,00 € und beinhaltet Verpflegung und Übernachtung. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular enthält die Ausschreibung, die als PDF über obenstehenden Link (Energiekonferenz.pdf) heruntergeladen werden kann.