Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/spontaner-protest-in-perlach
27.05.2024, 18:05 Uhr

Spontaner Protest in Perlach

  • 14.04.2015
  • Allgemein

Am 14. April traf sich die zuständige Projektgruppe des Gesamtbetriebsrates mit Vertretern der Firmenseite in München Perlach zu Beratungen über den im Zuge der Restrukturierung geplanten Personalabbau. Die Beschäftigten am Standort nutzten die Gelegenheit zu einer spontanen Protestaktion gegen die fragwürdige Schrumpfkur.

Perlach soll nach dem aktuellen Stand der Siemens-Planung mit über 400 MitarbeiterInnen bereichsübergreifend von den Maßnahmen betroffen sein. In erster Linie handelt es sich dabei um Zentralbereiche, die diesmal besonders zur Ader gelassen werden.

Vor diesem Hintergrund fanden sich unmittelbar vor dem Treffen von Projektgruppe und Firma spontan Kolleginnen und Kollegen zusammen, um mit Plakaten und Schildern auf ihre Situation aufmerksam zu machen, berichtet Betriebsrätin Renate Hofmann: "Auf diese Weise konnten die Firmenvertreter sehen, dass FTEs auch Gesichter haben."

Mike Marthaler, eines der Perlacher Gesamtbetriebsratsmitglieder, nutzte diese Gelegenheit, die Kolleginnen und Kollegen über die weitere Vorgehensweise zu informieren. Schweigen herrschte hingegen bei den Vertretern der Firmenseite, die sich erwartungsgemäß nicht äußerten: "Scheinbar haben sie noch immer keine guten Argumente für ihr Vorhaben."