Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/warnstreik-bei-siemens-energy-insulation-center
20.04.2024, 16:04 Uhr

Keine Bewegung im Tarifkonflikt:

Warnstreik bei Siemens Energy Insulation Center

  • 15.02.2023
  • Allgemein

Im Konflikt bei Siemens Energy in Zwönitz gibt es rund acht Monate nach der Aufforderung der IG Metall zu Tarifverhandlungen immer noch keine Bewegung. Nach drei Gesprächsrunden verweigert das Unternehmen weiter zielorientierte Verhandlungen über tarifvertraglich abgesicherte Beschäftigungsbedingungen - ein Unding, auf das die Beschäftigten nun mit einem Warnstreik reagiert haben.

Die IG Metall Zwickau rief am 13. Februar die Beschäftigten zu einem ersten Warnstreik auf, um das Unternehmen endlich an den Verhandlungstisch zu bringen. "Das Gebaren von Siemens Energy in Zwönitz ist ein Skandal. Der Standort ist der einzige deutsche Produktionsstandort im Konzern, der keiner Tarifbindung unterliegt. Die Entgelte und Stundenlöhne bewegen sich im Einstiegsbereich auf einem Niveau unter 13 Euro, das ist komplett inakzeptabel", begründet Thomas Knabel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau.

Florian Hartmann, der den Betrieb seitens der IG Metall Zwickau betreut, ergänzt: "Wir müssen leider feststellen, dass Siemens Energy im Erzgebirge Armutslöhne zahlt und seiner sozialen Verantwortung für die eigenen Beschäftigten nicht nachkommt. Dass sich das Unternehmen zudem Tarifverhandlungen bisher verweigert, wird von der Belegschaft zurecht als absolute Missachtung und Schlag ins Gesicht gewertet. Wir erwarten vom Konzern, dass er sich endlich bewegt, um eine weitere Eskalation zu vermeiden."

Aus Sicht des Siemens Teams der IG Metall ist klar: Weiße Flecken in der Tariflandkarte haben weder bei Siemens Energy, noch bei irgendwelchen anderen Unternehmen mit 'Siemens' im Namen, irgendeine sachlich nachvollziehbare Berechtigung, ob es um eine Produktion in Zwönitz oder Softwareentwicklung in Hannover geht. Die gängigen Gegenargumente sind vorgeschoben, denn im Fall echter Probleme - ob wirtschaftlich oder strukturell - ist die IG Metall immer auch grundsätzich bereit, über passende Lösung zu sprechen.