Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/cuxhaven-saubere-energie-durch-gute-arbeit
15.04.2024, 18:04 Uhr

Cuxhaven: saubere Energie durch gute Arbeit

  • 18.08.2016
  • Operativ

In der Windkraft-Branche steht es bekanntlich mit der Tarifbindung nicht überall zum Besten. Damit das für künftig bis zu 800 Beschäftigte am derzeit entstehenden Siemens-Standort Cuxhaven anders ist, hat die IG Metall schon im Vorfeld den Metall- und Elektroflächentarif ins Spiel gebracht - aus Arbeitnehmersicht ein Leuchtturm für die ganze Branche.

Großbaustelle Cuxhaven: Wenn das Werk fertig ist, wird darin nach Flächentarif bezahlt (Foto: Siemens).

Das sieht nicht nur Meinhard Geiken, IG Metall-Bezirksleiter an der Küste, so, sondern auch Thomas Ahme aus der NL Hamburg, deren Betriebsrat für das neue Werk zuständig sein wird. Für Geiken setzt Siemens mit diesem Schritt wegweisende Standards und "zeigt damit, dass saubere Energie und gute Arbeit zusammengehören", Ahme bewertet ihn als "Leuchtturm für die Tarifbindung".

Froh sind die Betriebsräte auch grundsätzlich über die Entscheidung für den Standort Cuxhaven, erklärt Ahme weiter, zumal bei der Suche auch etliche andere Optionen in der Auswahl waren; den Ausschlag gab letztlich die Nähe zur See, schließlich sollen die Turbinen dort eingesetzt werden und sind wegen ihrer Größe nur mit viel Aufwand zu transportieren. Der neue Standort eröffnet gerade jungen Menschen in der Region neue Möglichkeiten, zumal dort auch ausgebildet werden soll.


<link https: www.igmetall.de tarifbindung-bei-siemens-cuxhaven-22425.htm _blank>» ausführlicher Bericht zu diesem Thema auf den Internet-Seiten des IG Metall-Vorstandes