Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/rastatt-zeigt-solidaritaet
27.05.2024, 16:05 Uhr

Rastatt zeigt Solidarität

  • 01.06.2016
  • Allgemein

Im Siemens-Werk Rastatt fand am 30. Mai ein Aktionstag zum Thema "Standort D stärken" statt, den der Betriebsrat als vollen Erfolg verbuchen kann. Auf großen Plakaten wurde auf den bisherigen Stellenabbau sowie die Steigerung vom Stellenabbau in Deutschland hin zur Verlagerung von Produktionsstätten in Billiglohnländer hingewiesen.

Angeregte Diskussion.

Der Vorwurf an den Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser: Von einer Deutschland-Strategie ist das Management weit entfernt.

"Sag' die Wahrheit, Joe"

Um diesen Missstand zu unterstreichen, schrieben rund 200 Beschäftigte auf einer 2,4 Meter hohen Säule ihre Fragen und Meinungen an Kaeser auf. Dessen Bild mit einer Pinoccio-Nase soll symbolisieren, dass er mit der oft zitierten und versprochenen "Ruhe im Unternehmen“ nicht ehrlich war. Gleichzeitig steht das Bild für die Aufforderung, mit der Wahrheit über die Zukunftspläne für die Standorten in Deutschland herauszurücken.

Diese Forderung lautet in Rastatt wie anderswo bei Siemens: "Wir fordern eine Deutschland-Strategie für den Erhalt von Produktionsstandorten in Deutschland."