Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/wechsel-im-aufsichtsrat-1
02.12.2022, 18:12 Uhr

Wechsel im Aufsichtsrat

  • 04.12.2014
  • Allgemein

Mit Ablauf der Hauptversammlung Ende Januar 2015 wird es einige Veränderungen im Aufsichtsrat der Siemens AG geben. Die aus Arbeitnehmersicht wohl wichtigste: Birgit Steinborn, die Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates, übernimmt den stellvertretenden Vorsitz des Kontrollgremiums vom ehemaligen ersten IG Metall-Vorsitzenden Berthold Huber.

Birgit Steinborn.

Huber hatte bereits auf der Betriebsräteversammlung angekündigt, sein Mandat im Aufsichtsrat nach fast elf Jahren abzugeben (siehe WIR für den Standort Deutschland). Für ihn nachrücken wird Reinhard Hahn, seit Oktober 2011 Unternehmensbeauftragter der IG Metall für Siemens und Leiter des Siemens Teams. Jürgen Kerner, Hauptkassierer der IG Metall und seit Anfang 2012 Mitglied des Aufsichtsrates, wird als weiterer Vertreter der Arbeitnehmerseite in dessen Präsidium einziehen.

Mensch vor Marge

Mit Steinborn übernimmt erstmals eine Frau den stellvertretenden Vorsitz des Siemens-Aufsichtsrates. In der Presseerklärung des Unternehmens erklärte sie: "Wir werden auf der Arbeitnehmerseite im Aufsichtsrat den eingeschlagenen Weg weitergehen und nachhaltige Perspektiven für unser Unternehmen entwickeln. Mit dem mir anvertrauten Mandat will ich alle Möglichkeiten nutzen, damit die Stärken von Siemens wie Technologiekompetenz, soziale Leistungen und die Mitbestimmung und Beteiligung der Arbeitnehmerschaft ausgebaut werden. Dabei muss der Mensch und nicht nur die Marge im Mittelpunkt stehen, denn die engagierten und qualifizierten Menschen sind die Basis und der Wert unseres Unternehmens."

Der Vorsitzende Gerhard Cromme erklärte, er freue sich auf "die Fortsetzung der intensiven und guten Zusammenarbeit" mit Steinborn. Huber dankte er für "seine großen Verdienste um das Unternehmen". CEO Joe Kaeser ergänzte, er habe sie "als leidenschaftliche Interessensvertreterin für die Belange der Belegschaft kennen und schätzen gelernt" und freue sich, den vertrauensvollen Dialog in ihrer neuen Funktion fortzusetzen.

Von Siemens kontrolliert Siemens

Weitere Veränderungen kündigte Siemens auf der Kapitalseite des Aufsichtsrates an. Gerd von Brandenstein und Peter Gruss werden demnach ihre Mandate niederlegen. Gruss soll dann den Vorsitz des neuen Siemens Technology & Innovation Council (STIC) übernehmen, der als "enger Partner" des Vorstands strategische Themen in Technologie und Innovation begleiten und analysieren soll. Für die freiwerdenden Mandate werden der Hauptversammlung 2015 Nathalie von Siemens, bislang geschäftsführender Vorstand und Vorstandssprecherin der Siemens Stiftung, sowie BMW-Chef Norbert Reithofer vorgeschlagen.


» Übersicht der Arbeitnehmerbank im Aufsichtsrat

Teilen

Nachrichten

Pinnwand

  • linked.In

    Siemens Dialog auf Linked.In

  • Facebook

    Siemens Dialog bei Facebook

  • Instagram

    Siemens Dialog bei Instagram

  • Online beitreten

    Online-Beitritt