Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/betriebsratswahlen-auf-der-zielgerade
20.06.2024, 05:06 Uhr

Betriebsratswahlen auf der Zielgerade

  • 04.04.2014
  • Allgemein

Die Flut der eingehenden Ergebnisse von Betriebsratswahlen nimmt allmählich etwas ab. Auch wenn die Wahlen noch bis in den Mai hinein weitergehen, hat ein großer Teil der Siemens-Betriebe sie bereits hinter sich gebracht - weitere Ergebnisse mit 100prozentigen IG Metall-Gremien im Überblick (Wegberg-Wildenrath, Trench Bamberg, Unify Nürnberg, Willstätt-Legelshurst, Konstanz).

Der Betriebsrat in Wegberg-Wildenrath.

Schon am 19. März fand die Wahl im Prüf- und Validationscenter Wegberg-Wildenrath (I&C Rail Systems) statt, wo 409 Kolleginnen und Kollegen wahlberechtigt waren. Die Beteiligung konnte gegenüber 2010 nochmals auf über 84 Prozent verbessert werden. Erstmals besteht der Betriebsrat Wegberg Wildenrath aus elf Mitgliedern, zugleich wurden nach acht Jahren wieder zwei Frauen direkt ins Gremium gewählt. Franz Böhme wurde als Vorsitzender des Betriebsrates bestätigt, Friedrich Sagert als sein Stellvertreter, und auch sonst haben die Beschäftigten die Arbeit der vergangenen Wahlperiode eindeutig honoriert: Alle gewählten Betriebsräte und die Ersatzmitglieder gehören der IG Metall an.

Ebenfalls zu hundert Prozent aus MetallerInnen besteht der neunköpfige Betriebsrat bei der Siemens-Tochter Trench in Bamberg, der bereits am 12. und 13. März gewählt wurde, sowie der Interessenvertretung bei Unify (früher Siemens Enterprise Communications) in Nürnberg mit sieben Mandaten.

Am zweiten April wählten die gut 330 Beschäftigten bei in VAI in Willstätt-Legelshurst mit einer guten Beteiligung von von 77,5 Prozent ihre neunköpfige Interessenvertretung. Auch hier stieß die Arbeit in der vergangenen Wahlperiode offenbar auf hervorragende Akzeptanz, acht der neun gewählten Betriebsräte waren bereits zuvor im Amt.

"Natürlich Mitglieder der IG Metall" ...

... vermeldet zu guter Letzt Volker Schmitz, Betriebsratsvorsitzender bei IC MOL LAS in Konstanz mit Blick auf alle 13 Betriebsräte, die dort am 19. März mit einer Beteiligung von über 66 Prozent gewählt wurden. Der Betriebsrat stand und steht bekanntlich angesichts der geplanten Ausgliederung und des Verkaufs wie in allen anderen IC MOL LAS-Standorten vor großen Aufgaben -  und die Belegschaft weiß, was sie in dieser Situation an einer IG Metall-Interessenvertretung hat.

Das Siemens Team der IG Metall gratuliert zur Wahl und den guten Ergebnissen!


Auch an Ihrem Standort wurde gewählt? Das Ergebnis sollte in den Siemens Dialog - <link>siemens-dialog@igmetall.de.