Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/allgemein/einheitliche-standards-und-beschaeftigungsbedingungen
02.12.2022, 18:12 Uhr

SIEMENS-AUFSICHTSRATSWAHL 2022:

Einheitliche Standards und Beschäftigungsbedingungen

  • 08.11.2022
  • Allgemein

Im Vorfeld der Aufsichtsratswahl der Siemens AG am 22. November 2022 in Berlin stellen wir hier die Kandidat*Innen der Liste "IG Metall - Mensch vor Marge" vor. Auf Listenplatz 3 der betrieblichen Kandidat*Innen steht Bettina Haller, Vorsitzende des Siemens-Konzernbetriebsrats und des Gesamtbetriebsrats der Siemens Mobility GmbH.

Bettina Haller (*14.03.1959 in Radebeul) ist Vorsitzende des Siemens-Konzernbetriebsrats und des Gesamtbetriebsrats der Siemens Mobility GmbH. Sie gehört dem Aufsichtsrat bereits seit April 2007 an.

Von 1985 bis zur Wiedervereinigung leitete sie in Berlin die Werkstatt für Behinderte Menschen VEB WSSB. Ab 1990 war sie freigestellte Betriebsrätin im selben Betrieb, der dann als WSSB GmbH fungierte. 1992 wurde sie freigestellte Betriebsrätin in der Siemens AG in Berlin, ab 1994 war sie Mitglied des Gesamtbetriebsrats. Bereits 2008 wurde sie Vorsitzende des Konzernbetriebsrates und schließlich 2018 mit der Ausgliederung der Siemens Mobility GmbH zugleich Vorsitzende deren Gesamtbetriebsrats.

Bettina Hallers Fokus mit Blick auf die Wahl des Aufsichtsrates 2022: „Siemens kann viel mehr sein als die Summe seiner Geschäftsbereiche und Gesellschaften. Damit das auch in Zukunft funktioniert, setzen wir uns für einheitliche Standards und Beschäftigungsbedingungen im ganzen Konzern ein.“

Teilen

Nachrichten

Pinnwand

  • linked.In

    Siemens Dialog auf Linked.In

  • Facebook

    Siemens Dialog bei Facebook

  • Instagram

    Siemens Dialog bei Instagram

  • Online beitreten

    Online-Beitritt