Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/bsh-und-nsn-sehr-gut-und-fsc
16.04.2024, 03:04 Uhr

BSH und NSN "sehr gut" - und FSC?

  • 28.08.2008
  • Konzern

Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hat ein nachdrückliches Bekenntnis zu den Beteiligungen an den Gemeinschaftsunternehmen Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) und Nokia Siemens Networks (NSN) abgelegt. Unerwähnt in diesem Zusammenhang blieb der Dritte im Bunde der Joint Ventures, Fujitsu Siemens Computers (FSC).

Im Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten erklärte Löscher, er sei "extrem zufrieden" mit BSH, wo es "sehr, sehr gut" liefe. Auch das Joint Venture NSN mit Nokia sei "sehr gut" und "langfristig". Damit entkräften sich regelmäßig kursierende Gerüchte, der Rückzug aus diesen Gemeinschaftsunternehmen könne mittelfristig ein weiterer Schritt des oftzitierten "aktiven Portfoliomanagements" werden.

Weniger erfreulich ist, dass der Siemens-CEO das dritte Joint Venture - FSC- nicht in dieses Statement einbezog. Zwar deutete er auch nicht explizit an, Siemens wolle sich hier zurückziehen - angesichts der jüngsten Meldungen über einen möglicherweise bevorstehenden Ausstieg im kommenden Jahr ist jedoch auch das Weglassen vermutlich kein Zufall. Löscher hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach unzufrieden mit der Entwicklung des Computergeschäfts gezeigt, wollte sich aber auch dieses Mal nicht näher zu diesem Thema äußern.