Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/pd-aktionstag-siemens-bleibt-in-bayern
14.06.2024, 23:06 Uhr

PD-Aktionstag: "Siemens bleibt in Bayern"

  • 14.07.2016
  • Operativ

Der Protest gegen die geplanten Verlagerungs- und Abbaumaßnahmen bei PD nähert sich einem Höhepunkt. Am 20. Juli findet ein Aktionstag in Bad Neustadt, Nürnberg Vo und Ruhstorf statt, zu dem die IG Metall Bayern unter dem Motto "Siemens bleibt in Bayern" aufruft. Die zentrale Forderung nicht nur dieser Siemens-Standorte: Schluss mit der De-Industrialiserung in Deutschland!

Die IG Metall Bayern forderte in ihrer <link http: www.igmetall-bayern.de nachrichten ansicht datum titel ig-metall-bayern-fordert-erhalt-der-fertigungstiefe-bei-siemens _blank>Mitteilung zur Ankündigung des Aktionstages erneut nachdrücklich den Erhalt der Fertigungstiefe bei Siemens und betonte die Bedeutung über den aktuellen Fall hinaus. Bezirksleiter Jürgen Wechsler erklärte: "Siemens zieht seit Jahren schleichend Produktionskapazitäten aus Deutschland ab. Das ist nicht nur mit Blick auf die Beschäftigung fragwürdig, sondern nach unserer Überzeugung auch strategisch ein Fehler. Nur die Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zu Vertrieb und Service gewährleistet, dass Siemens seine technologische Gesamtkompetenz als Grundlage der Wettbewerbsfähigkeit langfristig und nachhaltig erhält."

Die IG Metall und die Betriebsräte wollen ihrerseits ein entsprechendes industrielles Konzept, das auf den Erhalt der Fertigungstiefe abzielt. Der Aktionstag soll neben dem Protest gegen die akute Bedrohung von rund 2.000 Arbeitsplätzen auch die Botschaft aller Siemens-Beschäftigten unterstreichen, so Wechsler: "Am 20. Juli protestieren nicht nur die Siemensianer der heute betroffenen Betriebe. Es geht um die Zukunft von Siemens in Bayern und Deutschland, und deshalb können die Betroffenen in Bad Neustadt, Nürnberg und Ruhstorf auf die Solidarität anderer Siemens-Betriebe sowie zusätzliche Unterstützung aus Bevölkerung und Politik der jeweiligen Region zählen."


Um diese Unterstützung und die gemeinsame Forderung sichtbar zu machen, sammeln Vertrauensleute und Betriebsräte der IG Metall in zahlreichen anderen Betrieben Unterschriften auf entsprechenden Plakaten. Fotos dieser Aktion im Vorfeld werden zeitnah hier im Siemens Dialog veröffentlicht.