Siemens Dialog
https://www.dialog-igmetall.de/nachrichten/edm-gesamtloesung-gefordert
20.06.2024, 05:06 Uhr

EDM: Gesamtlösung gefordert

  • 12.03.2010
  • Operativ

Am 4. März trafen sich IG MetallerInnen aller EDM-Standorte und der Projektgruppe des Gesamtbetriebsrates, hauptamliche IG Metall-BetreuerInnen sowie die Leiterin der Tarifabteilung der IG Metall Bayern. Gemeinsam stimmten sie ihre Einschätzung der Situation bei EDM und der Pläne des Unternehmens ab und formulierten ihre aktuelle Position. Ein Flugblatt fasst das Ergebnis zusammen.

Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage, welche Kernforderungen die Arbeitnehmerseite im Rahmen der weiteren Gespräche mit dem Arbeitgeber stellen wird. Siemens hat bereits den Entwurf eines Interessenausgleich für den Standort München vorgelegt und scheint alles darauf reduzieren zu wollen; die Arbeitnehmer hingegen wollen eine Gesamtlösung für die Zukunft der EDM.

Zentrale Forderungen

Vor diesem Hintergrund stehen die zentralen Forderungen:

  • Die Arbeitnehmerseite besteht unverändert auf einer Gesamtlösung und lehnt Ansätze ab, EDM-Standorte gegeneinander auszuspielen. Dies gilt besonders für Versuche, München vom Rest der EDM zu isolieren.
  • EDM muss als Konzerntochter weitergeführt werden. Dafür steht Siemens klar in der Verantwortung.
  • Ohne belastbaren Businessplan, der die Zukunftsfähigkeit der EDM nachhaltig darstellt, werden Gesamtbetriebsrat und IG Metall einer Schließung des Standortes München keinesfalls zustimmen.

Diese Eckpunkte stellen den Rahmen für weitere Beratungen und Verhandlungen dar. Projektgruppe und IG Metall analysieren derzeit den Entwurf der Firmenseite, um ihn nach entsprechender Erörterung zu bewerten. Dies wird unter Umständen nicht eben ausfallen, denn Bettina Müller, die Leiterin der Projektgruppe, bezeichnete den Entwurf in einer ersten Einschätzung als völlig unzureichend. Die Projektgruppe hat den Siemens daher einen eigenen Entwurf angekündigt.


Ein Flugblatt mit der ausführlichen Darstellung dieser Situation wird derzeit an den EDM-Standorten verteilt. Als PDF können Sie es über obenstehenden Link (SN-VI-10.pdf) herunterladen.